Das Elfenbeinkunstkabinett in Michelstadt wurde 1967 von Ulrich Seidenberg gegründet. Noch heute gilt es als exklusivstes Spezialgeschäft Europas und ist einmalig in seiner Art.

 
Ulrich Seidenberg wurde 1926 in Ostpreußen geboren. Militärdienst und Gefangenschaft verhinderten seine Berufsausbildung zum Architekten. Durch das Chaos der Nachkriegszeit geriert er als Zwanzigjähriger nach Erbach im Odenwald. Fasziniert vom Gestalten des Elfenbeins, begann er dort im Jahre 1946 seine Ausbildung an der Staatlichen Fachschule für Holz und Elfenbein. 1949 gründete er bereits seine erste eigene Schnitzerei in Erbach. Kurz darauf bestand er die Meisterprüfung. Der Durchbruch gelang Ulrich Seidenberg mit seiner ersten Ausstellung im Jahre 1952. Er sah sich veranlasst seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zu demonstrieren und gründete das Elfenbeinkunstkabinett im Jahre 1967, sowie das private Elfenbeinmuseum neun Jahre später.


Urlich Seidenberg und seine Frau Elske hießen über die Jahre viele Prominente wie zum Beispiel Rudolf Schock, Rosi Mittermaier und Heinrich Lübke in ihrem Laden und Museum willkommen. Frau und Herr Seidenberg verstarben beide im Jahre 2015. Das Elfenbein Kunstkabinett und das Museum wird nun von den drei Töchtern Andrea, Cornelia und Kyra, weiter geführt.

ULRICH SEIDENBERG, 

DIE MICHELSTÄDTER ROSE VON U. SEIDENBERG

Gründung des Kunstkabinetts

27.02.1926 - 28.07.2015
ELFEBEINSCHNITZMEISTER, KÜNSTLER, AUTOR UND FEUILLETONIST